zurück zum Vorstand der DGfF »

Der in Rödermark bei Frankfurt am Main aufgewachsene Flötist Jürgen Franz gilt als einer der vielfältigsten Flötisten seiner Generation. 

Er war Frühstudent am  Dr.Hoch`s Konservatorium in Frankfurt und begann danach sein Studium an der Musikhochschule Frankfurt bei Vladislav Brunner. Später wechselte er an die Musikhochschule Stuttgart zu Jean Claude Gérard. 

Weitere Studien führten Jürgen Franz zu Maxence Larrieu nach Genf und zu 

Sir James Galway nach Luzern.

Jürgen Franz war Mitglied der Bielefelder Philharmoniker  sowie 1.Flötist bei den Stuttgarter Philharmonikern. Seit 2001 ist er Mitglied im Sinfonieorchester des NDR-Hamburg.

Neben Gastspielen bei Orchestern wie den Berliner Philharmonikern, dem Gewandhausorchester Leipzig u.a., spielt  Jürgen Franz regelmäßig als Soloflötist mit dem philharmonischen Orchester der Mailänder Scala, dem Orchester der Bayreuther Wagner-Festspiele dem „Orchestra Symphonica Toscanini“  sowie dem Orchester „Santa Cecilia Rom“. Mit diesen Orchestern arbeitete Jürgen Franz mit den weltweit führenden Dirigenten zusammen.

Jürgen Franz konzertiert als Solist und Kammermusiker in den verschiedensten Besetzungen auf internationalen Musikfestivals und unterrichtet in Meisterkursen in Europa, Asien sowie  Nord und Süd -Amerika. 

Als W.S. Haynes Artist spielt Jürgen Franz auf einer 19,5 kt Goldflöte der amerikanischen Flötenbaufirma. 

Er ist regelmäßiger Gast internationaler Flötenfestivals in Japan, China, Amerika, Italien, Schweiz und Deutschland.

Als  Professor für Flöte unterrichtet er eine Flötenklasse an der Musikhochschule Hamburg sowie am Hamburger Konservatorium.

Jürgen Franz · Mittelweg 40 · 20148 Hamburg