Suzuki meets Orchestra- 12. und 13. Januar 2019

im Orchesterproberaum des Sinfonieorchesters Aachen, Aachener-Münchener Platz 3, 52064 Aachen

 

An dem Wochenende werden Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die nach der Suzuki-Methode Querflöte lernen, zusammen musizieren. Neben Gruppenstunden hat jedeR TeilnehmerIn auch die Möglichkeit sog. Master classes (Einzelunterricht) zu erhalten, die optional dazu gebucht werden können. Die Plätze werden nach der zeitlichen Reihenfolge der Anmeldung vergeben.

 

Kurszeiten:

Samstag: 10 bis 17 Uhr, Mittagspause von 12:30 bis 14 Uhr

Sonntag: 10 bis ca.16 Uhr, Mittagspause von 12:30 bis 13:30, Abschlusskonzert: 15 Uhr

 

Dozentinnen des Workshops:

Organisation - Christine Hildebrand (Flötistin im Sinfonieorchester Aachen), Suzukipädagogin seit 2015, diplomierte Querflötenpädagogin; Kontakt: christine_rhamati@yahoo.de oder mobil: 0151 15581438

Ursula Grote (Flötistin im Bonner Beethovenorchester ), diplomierte Querflötenpädagogin und seit 2015 Suzukipädagogin.

Britta Roscher, diplomierte Querflötenpädagogin und Kinesiologin, sowie Mitglied im Kammermusikquartett „VerQuer“, seit 2015 Suzukipädagogin, aus Wiesbaden.

Michaela Pick, diplomierte Flötenpädagogin und ausgebildete Yogalehrerin aus Bonn.

Klavierkorrepetition: Mai Ueno

 

Kursgebühr:

65,- € (inkl. Essen, Getränke, Yogastunde zur mentalen Konzertvorbereitung und Konzert-T-Shirt)

Master classes sind optional zubuchbar

 

Weitere Infos und Anmeldung: www.suzukimusik.de/schueler/veranstaltungen.html

Kurszeiten:

Samstag: 10 bis 17 Uhr, Mittagspause von 12:30 bis 14 Uhr

Sonntag: 10 bis ca.16 Uhr, Mittagspause von 12:30 bis 13:30, Abschlusskonzert: 15 Uhr

 

Dozentinnen des Workshops:

Organisation - Christine Hildebrand (Flötistin im Sinfonieorchester Aachen), Suzukipädagogin seit 2015, diplomierte Querflötenpädagogin; Kontakt: christine_rhamati@yahoo.de oder mobil: 0151 15581438

Ursula Grote (Flötistin im Bonner Beethovenorchester ), diplomierte Querflötenpädagogin und seit 2015 Suzukipädagogin.

Britta Roscher, diplomierte Querflötenpädagogin und Kinesiologin, sowie Mitglied im Kammermusikquartett „VerQuer“, seit 2015 Suzukipädagogin, aus Wiesbaden.

Michaela Pick, diplomierte Flötenpädagogin und ausgebildete Yogalehrerin aus Bonn.

Klavierkorrepetition: Mai Ueno

 

Kursgebühr:

65,- € (inkl. Essen, Getränke, Yogastunde zur mentalen Konzertvorbereitung und Konzert-T-Shirt)

Master classes sind optional zubuchbar

 

Anmeldeschluss: 15. Dezember 2018

 

Die Anmeldung senden Sie bitte an christine_rhamati@yahoo.de oder als Fax an:

01803 62222914638. Fragen werden gerne unter 0151 15581438 beantwortet.

MEISTERKURS FÜR FLÖTE MIT PROF. FELIX RENGGLI - MUSIKHOCHSCHULE BASEL Vom 01.03. - 03.03.2019 Korrepetition Nobue Ito Dozenten Konzert am 02.03.2019 um 20 Uhr. (Im Saal des Konservatoriums) Im Johannes-Brahms-Konservatorium in Hamburg, Ebertallee 55, 66207 Hamburg, Tel.: 040-8991806 Information und Anmeldung: meisterkurs@brahms-konservatorium.de

Meisterkurs mit Wally Hase im Forum Artium / Georgsmarienhütte

vom 14. April - 19. April 2019

 

infos unter: www.forum-artium.de

 

Täglich Einzelunterricht

Täglich Korrepetition mit Vanda Albota / Folkwang Universität der Künste Essen

Dozentenkonzert am Sonntag, 14. April 2019 19.30 Uhr

Teilnehmerkonzert am 18. April 2019 19.30 Uhr

 

Kursrepertoire: frei wählbar

 

www.wallyhase.com

8. – 13. Mai 2019 Meisterkurs „Flöte im Schloss“

 

Meisterkurs „für Studierende und solche, die es werden wollen“

Schloss Weikersheim

 

Infos unter: www.jmdbw.de

Täglich Einzelunterricht

Korrepetition

Teilnehmerkonzerte am 11. / 12. Mai 2019

 

Repertoire: frei wählbar

Querflöten-Ensemble für erwachsene SpielerInnen - ein GANZES Wochenende lang!

unter der Leitung von Gabi Fellner und Britta Roscher

 

17. - 19. Mai 2019 | Seminarhaus Kapellenhof

Ort: Seminarhaus Kapellenhof, Hirzbach 15, 63546 Hammersbach

Info und Anmeldung: brittaroscher.de/workshop.html

 

 

Beginn:

Freitag, 17. Mai 2019, 16:00 (Anreise ab 15:00 möglich)

Wir freuen uns, wenn alle Teilnehmer ab Freitag, 16:00 bis Sonntag 12:30 im Kapellenhof anwesend sind. Wir beginnen mit einer gemütlichen Kaffeerunde und werden dann mit der ersten Probe loslegen!

Ende:

Sonntag, 19. Mai 2019 gegen 14:00 nach dem Mittagessen

 

Die Idee: Gemeinsam statt einsam

 

Wir möchten in einer angenehmen, wertschätzenden und stressfreien Atmosphäre erwachsenen Amateurflötistinnen und -flötisten, Studierenden und Unterrichtenden die Möglichkeit bieten, ein Wochenende lang intensiv mit Gleichgesinnten unter fachkundiger Leitung Erfahrungen im Ensemblespiel zu sammeln.

 

Das Zusammenspiel mit anderen kommt für viele Hobbyflötistinnen bedingt durch organisatorische Probleme oder einfach durch den Mangel an Kontakt häufig zu kurz. Dennoch haben viele das Bedürfnis in den Genuss des gemeinsamen Musizierens mit anderen zu kommen.

 

Ein Wochenendworkshop abseits vom Alltagsstress bietet dafür den passenden Rahmen und verspricht neben der musikalischen Erfahrung auch erholsame Zeit für Gespräche, Spaziergänge... Willkommen sind alle Flötistinnen und Flötisten, die bereits beweglich auf ihrem Instrument sind. Wer unsicher bezüglich seiner Selbsteinschätzung ist, darf sich gerne im Vorfeld bei uns melden!

Kursinhalte

 

Wir werden uns mit den Grundthematiken des Zusammenspiels beschäftigen. Auf der technischen Seite sind das: Intonation, rhythmische Genauigkeit, klangliche Ausgewogenheit, Artikulationsabstimmungen und Dynamik. Auch die Entwicklung von gemeinsamen musikalischen Vorstellungen zur Gestaltung eines Musikstückes, das Erfassen der musikimmanenten Bewegungen und Phrasierungsbögen als musikalisch-künstlerischem Aspekt werden zentrale Ansatzpunkte der Arbeit sein.

 

Darüber hinaus geht es vor allem um die generelle Philosophie des Ensemblespiels: Gemeinschaft, Achtsamkeit im Umgang mit eigenen Stärken und Schwächen und denen der Anderen, gegenseitige Unterstützung und Wertschätzung. Es geht also nicht unbedingt darum, innerhalb von zweieinhalb Tagen perfekte Ensembleleistungen zu drillen, sondern zu einer Arbeitsweise in der Gruppe zu finden, die den größtmöglichen Genuss und Gewinn bringt.

 

Das Repertoire wählen wir nach dem Spielniveau der Teilnehmer aus und versuchen niemanden zu überfordern, bzw. zu unterfordern. Da wir in verschiedenen Gruppen spielen werden, sollte für jeden Kenntnisstand etwas dabei sein! Die Noten werden ca. 2 Monate vor Kursbeginn zur Vorbereitung an die Teilnehmer verschickt.

 

Info und Anmeldung: brittaroscher.de/workshop.html

Internationale Sommerakademie Mozarteum

Salzburg

 

15. Juli – 27. Juli 2019

 

 

Infos unter

www.summeracademymozarteum.at

 

www.wallyhase.com

Meisterklassen

Einzelunterricht

Korrepetition mit Vanda Albota, Folkwang Universität der Künste

Konzerte

Orchesterakademie