Britta Bauer

Britta Bauer, Bakk.art, MA, ist Dozentin an der Universität Mozarteum Salzburg. Sie unterrichtet Querflöte, Kammermusik, Fachdidaktik, Lehrpraxis, Literaturspiel, sowie eine Vorlesung zur Werkeinführung, Mit Leidenschaft unterrichtet sie auch im „Pre College“ und im „Hochbegabteninstitut“ der Universität Mozarteum. Ihre jungen Studierenden sind Preisträger internationaler Wettbewerbe. Britta Bauer gibt Konzerte und Kurse im In – und Ausland.

Neben ihrer Lehrtätigkeit ist Britta Bauer Fachgutachterin für Querflöte beim Deutschen Musikrat, sowie Autorin in verschiedenen musikpädagogischen Fachzeitschriften, wie zB. „Üben und Musizieren“, „Flöte aktuell“ oder „Windkanal“, sowie in einem 2015 veröffentlichten Buch über musikalische Hochbegabung „What if my child doesn`t seem gifted?“(Hg.: Mil Aivlis). Derzeit ist eine musikpädagogische Reihe für Flötenschüler für den Schottverlag in Arbeit. 

Britta Bauer hat eine internationale künstlerische und wissenschaftliche Ausbildung in Querflöte, Musikpädagogik, Medizin und Erziehungswissenschaft. Ihre Studienorte waren Bonn, Köln, Berlin, Paris und Salzburg. Durch ihre medizinische Vorbildung stellt der Bezug „Körper-Instrument“ einen wichtigen Teil ihrer pädagogischen Arbeit im Querflötenunterricht dar. Britta Bauer absolvierte eine Ausbildung in „Musikermedizin und Musikphysiologie im künstlerischen Alltag“ und entwickelte speziell für den Querflötenunterricht ein Konzept: „ Der Körper klingt – The Body Sounds“. Damit wird sie zu internationalen Seminaren eingeladen.